Das Anschreiben in der Bewerbung wird niemals mit in die Mappe gepackt, sondern lose obenauf gelegt, denn es geht in den Besitz des Empfängers über. Oft bleibt das Bewerbungsschreiben in der Personalabteilung, die Bewerbungsmappe schickt man zum zukünftigen Vorgesetzten oder Abteilungsleiter zur Begutachtung.

Tipps zum Anschreiben

Sie sollten Ihren potenziellen Arbeitgeber bereits mit einem gut formulierten Anschreiben überzeugen. Damit dies gelingt, finden Sie auf unserer Webseite einige hilfreiche Tipps zum Aufbau, zur Rechtschreibung und zum Inhalt des Bewerbungsanschreibens.

Aufbau

Es ist sehr wichtig, dass Sie bereits mit der Einleitung Ihrer Bewerbung begeistern können, um das direkte Aussortieren Ihrer Unterlagen zu vermeiden. Achten Sie aber auch darauf, dass Sie ein rundes Gesamtkonzept verfolgen und der Schlusssatz Ihres Anschreibens stimmig ist.
Hilfreiche Erklärungen, wie Sie diese Aspekte sehr gut umsetzen können, lesen Sie in unseren Beiträge.

Rechtschreibung

Wenn Sie erst einmal Ihr Bewerbungsschreiben verfasst haben, sollten Sie auf jeden Fall die Rechtschreibung und Grammatik überprüfen. Auch der Schreibstil stellt eine wichtige Komponente dar und spiegelt Ihre Persönlichkeit wider.
Lesen Sie hier umfangreiche Tipps zu diesem Thema.>>

Inhalt

Informieren Sie sich auch über Inhalte und Themen, die Sie in Ihrem Anschreiben erwähnen sollten, müssen oder dürfen. Ebenso ist es wichtig, dass Sie erkennen, auf welche Aspekte Sie lieber keinen Bezug nehmen sollten.
Wir erklären Ihnen in unseren Beiträgen, welche Gründe Sie für die Jobsuche verschweigen sollten oder wie Sie fehlende Qualifikationen ausgleichen können.
Außerdem finden Sie auf unsere Webseite hilfreiche Tipps zum Kürzen Ihres Anschreibens.

*****

Wenn Sie nach dem Lesen unserer Beiträge immer noch offene Fragen haben oder Ihr Anschreiben doch lieber in professionelle Hände geben wollen, wenden Sie sich an unsere Bewerbungsschreiber. >>

Über den Autor

Stefan Gerth

Kommentar hinterlassen

*