Beim Inhalt, Umfang und Aufbau der Bewerbungsmappe geht es um die Qualität. Nicht um die Quantität! Arbeiten Sie darum niemals nach dem Motto: Je dicker die Bewerbungsmappe, desto besser. Denn damit steuern Sie geradewegs auf eine Absage und nicht auf das erhoffte Vorstellungsgespräch und eine Anstellung zu. Darum gilt: In eine Bewerbungsmappe gehört nur, was verlangt ist und dem Zweck dient, den Personaler von Ihrer Eignung zu überzeugen.

Nach diesem Leitsatz enthält eine vollständige Bewerbungsmappe die folgenden Bestandteile in der Reihenfolge:

Bewerbungsansanschreiben

Deckblatt (optional)

Lebenslauf inklusive Bewerbungsfoto

❹ »Dritte Seite« und/oder Bewerberprofil (nur wenn angebracht)

Motivationsschreiben (nur wenn verlangt/angebracht)

Zeugnisse

Zertifikate und Bescheinigungen

Empfehlungsschreiben (nur wenn verlangt/angebracht)

Arbeitsproben (nur wenn verlangt/angebracht)

Handschriftprobe (nur wenn verlangt)

Kurzum lässt sich also sagen, dass eine Bewerbungsmappe IMMER ein Anschreiben, einen (tabellarischen) Lebenslauf, ein Bewerbungsfoto und sämtliche relevante Anlagen enthält. Welche weiteren Dokumente ebenfalls in Ihre Bewerbungsmappe gehören, müssen sie der jeweiligen Stellenausschreibung, auf die Sie sich bewerben wollen, entnehmen und so den Umfang anpassen.

Hinweis zum Aufbau der Bewerbungsmappe:

Mithilfe der obigen Links finden Sie alle relevanten Informationen für das Zusammenstellen und zum Aufbau Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen. Suchen Sie sich einfach die benötigten Artikel und Beiträge aus und erhalten Sie alle Antworten auf Ihre Fragen rund um den Inhalt, Umfang und Aufbau der Bewerbungsmappe. Gestalten Sie mit unseren hilfreichen Tipps, Tricks und Beispielen Ihre individuelle Bewerbungsmappe!

Tipp: Zeigen Sie Interesse! Der Personaler, der Ihre Bewerbung erhält, möchte, dass aus Ihrem Bewerbungsschreiben hervorgeht, warum Sie gerade in dieser einen Firma anfangen möchten. Bauen Sie daher Ihre Bewerbung genau nach diesem Leitgedanken auf. Verarbeiten Sie für Ihre Bewerbung möglichst nur Informationen in Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, die für Ihre zukünftige Stelle und das Unternehmen relevant sind und schreiben Sie in keinem Fall eine 0-8-15 Bewerbung, die Sie an 100 verschiedene Unternehmen senden könnten.

Hife bei der Erstellung von Bewerbungsmappen bekommen Sie hier: die-bewerbungsschreiber.de

Über den Autor

Mandy

Mandy ist seit kurzer Zeit im Online-Marketing der webschmiede GmbH tätig.

Kommentar hinterlassen

*