Sie haben Ihre Bewerbungsunterlagen (Deckblatt mit Bewerbungsfoto, Anschreiben, Lebenslauf) endlich erstellt. Doch nun kommt die Frage auf, welche Bewerbungsmappen sich am besten für Ihre Bewerbung eignen.

Die meisten Personaler finden einfache Einsteckmappen als Bewerbungsmappen am besten: So können sie die Papiere mit einem Griff herausnehmen, darin blättern und sie kopieren und sie anschließend genauso schnell wieder einklemmen. Es gibt zwei Systeme: Beim einen bewegen Sie einen Clip nach links und rechts (wirkt billiger, ist fummeliger), beim anderen klappen Sie den Clip elegant von oben nach unten. Wählen Sie solche mit transparentem Deckel, damit Ihr Lebenslauf (evtl. Deckblatt) sofort zu sehen ist. Dafür müssen Sie pro Stück nicht wesentlich mehr als einen Euro ausgeben.

Weitere Tipps zu den Bewerbungsmappen:

Eine schlichte, saubere Angelegenheit sind auch Eckspanner aus Karton mit Einschlagklappe und Gummizug. Wenn Sie auf gutes Material und eine angenehme Farbe achten, fallen Sie damit womöglich positiv beim Personaler auf, denn sie werden selten benutzt.

Mit der richtigen Bewerbungsmappe werden Sie dann auch hoffentlich zum Vorstellungsgespräch eingeladen! Somit sind Sie Ihrer angestrebten Karriere in dem Unternehmen einen Schritt näher!

*****

Lesen Sie hier, welche Bewerbungsmappen völlig ungeeignet sind >>

Lesen Sie hier unsere 10 Tipps zum Kaufen von Bewerbungsmappen >>

Über den Autor

Stefan Gerth

Kommentar hinterlassen

*