Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6 | Teil 7 | Teil 9

Um den Text Ihres Anschreibens im Nachhinein (anders) zu formatieren,  spart die Funktion Formate übertragen (Pinsel-Werkzeug) viel Zeit und Nerven. Aber auch bei anderen Problemen mit der Formatierung Ihrer Bewerbung kann diese Funktion genutzt werden.

Formate übertragen

Anfangs ist das Arbeiten damit ungewohnt: Sie müssen zuerst die Funktion bzw. das Werkzeug aktivieren, dann das gewünschte Format »holen«, um es anschließend auf den gewünschten Textbereich zu übertragen.

Beachten Sie dabei, was genau Sie beim »Holen« und Übertragen eines Formats auswählen! Sie können in beiden Fällen a) in den Text hineinklicken, b) ein oder mehrere Zeichen oder c) einen ganzen Absatz auswählen. Das Ergebnis ist jeweils unterschiedlich, da Word Zeichenformate und Absatzformate kennt und diese je nach Einsatz des Pinsels überträgt!

Verwirrend? Machen Sie es einfach so:

Um ein Zeichenformat (wie Schriftgröße, Schriftart, Schriftfarbe, Unterstreichung) in Ihr Anschreiben, Ihren Lebenslauf oder Ihr Motivationsschreiben zu übertragen

  1. klicken Sie mitten in ein Wort, das das gewünschte Format hat
  2. wählen Sie den Pinsel aus
  3. markieren Sie mit der Maus den Textbereich, der umformatiert werden soll (falls Sie versehentlich klicken und damit ungewollt das Absatzformat übertragen, wählen Sie Rückgängig und fangen Sie noch mal an)

Um ein Absatzformat (wie Ausrichtung, Einzug, Zeilenabstand, Absatzabstand) zu übertragen

  1. klicken Sie im Absatz, der das gewünschte Format hat, unmittelbar vor die Absatzmarke
  2. wählen Sie den Pinsel aus
  3. klicken Sie in den Absatz, der umformatiert werden soll, unmittelbar vor die Absatzmarke

Damit sind Sie normalerweise auf der sicheren Seiten. Achten Sie dennoch darauf, dass nichts Unerwünschtes passiert, da Sie nicht alle möglichen Zeichen- und Absatzformatierungen im Kopf haben. So könnten Sie versehentlich die Silbentrennung im Zielabsatz deaktivieren, oder eine Funktion wie Zeilen zusammenhalten. Leicht passiert es auch, dass man im Zielabsatz ein kursiv geschriebenes Wort übersieht und versehentlich gerade stellt.

Sie können das Werkzeug (normalerweise durch Doppelklick) auch dauerhaft auswählen, um ein gewünschtes Format nacheinander auf mehrere Textstellen oder Absätze in Ihrer Bewerbung zu übertragen.

*****

Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6 | Teil 7 | Teil 9

Lesen Sie hier alle Artikel zum Thema Textverarbeitung >>

Über den Autor

Mandy

Mandy ist seit kurzer Zeit im Online-Marketing der webschmiede GmbH tätig.

Kommentar hinterlassen

*