Die Signatur am Ende Ihrer E-Mail dient dazu, dem Personaler bereits einige Kontaktinformationen von Ihnen zu übermitteln. Außerdem erscheint Ihre Bewerbung somit seriöser und ansprechender auf den Empfänger.

Erstellung einer Signatur

E-Mail-Programme wie Thunderbird oder Outlook können an jede Mail automatisch einen Absenderblock hängen, die Signatur. Sonst müssten Sie jedes Mal von Hand Ihren Absender eintippen und würden dabei riskieren, dass sich Tippfehler einschleichen. Diese Fehler in Ihren persönlichen Kontaktdaten würden unseriös wirken. Eventuell führen sie sogar dazu, dass der Personaler Sie aufgrund einer falschen Telefonnummer nicht erreichen kann. Die Einrichtung einer vorgefertigten Signatur für Ihre Bewerbungen können Sie direkt in Ihrem E-Mail-Programm einstellen.

Inhalt der Signatur

Die Signatur steht grundsätzlich am Ende der E-Mail und beginnt mit zwei Trennstrichen und einem Leerzeichen, gefolgt von einer Zeilenschaltung. Daran erkennen viele E-Mail-Programme die Signatur und entfernen sie automatisch, wenn der Empfänger auf »Antworten« klickt. Darunter schreiben Sie Ihren Namen und Ihre Adresse, Telefonnummer(n) und E-Mail-Adresse, eventuell Ihre Website-Adresse. Überprüfen Sie unbedingt die Richtigkeit dieser Angaben, da der Personaler auf diese Informationen zurückgreifen wird, wenn er Sie kontaktieren möchte. Ihre beste Bewerbung kann Ihnen demnach nichts nützen, wenn Sie am Ende nicht erreichbar sind.

Tipp!

Falls Sie bereits privat einen Absenderblock verwenden, überprüfen Sie, ob er für Bewerbungszwecke geeignet ist. Er sollte keine Sinnsprüche oder Ähnliches enthalten. Schicken Sie eine vCard (elektronische Visitenkarte) allenfalls zusätzlich zu einer Signatur, da sie nicht von allen E-Mail-Programmen gelesen werden kann.

*****

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr E-Mail-Programm einstellen >>

Lesen Sie hier, wie Sie sicherstellen, dass Ihre E-Mail ankommt >>

Lesen Sie hier, wie Sie ein korrektes Anschreiben für Ihre E-Mail-Bewerbung erstellen >>

Lesen Sie hier alle Artikel zum Thema E-Mail-Bewerbung >>

Über den Autor

Stefan Gerth

Kommentar hinterlassen

*