Wenn Sie beim Kauf von Bewerbungsmappen einige Tipps berücksichtigen und die Bewerbung schon perfekt ist, sollte die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch an der Bewerbungsmappe nicht scheitern. Eine Bewerbungsmappe gehört, genau wie das Anschreiben, der Lebenslauf, ein Bewerbungsfoto etc., zur professionellen Präsentation Ihrer Person. Um bei dem zukünftigen Arbeitgeber schon vor dem Lesen Ihrer individuellen Bewerbungsunterlagen einen guten Eindruck zu hinterlassen, ist es wichtig, auch beim Kaufen von Bewerbungsmappen einige Kriterien zu beachten.

 

10 Tipps zum Kauf von Bewerbungsmappen

1. Das Wort „Bewerbung“ muss auf der Bewerbungsmappe selbst nicht aufgedruckt sein.

2. Am geeignetsten sind Einsteckmappen, welche das Einsortieren der Blätter ohne vorheriges Lochen ermöglichen.

3. Probieren Sie im Laden aus, wie leicht sich ein Stapel Papier im Umfang Ihrer Bewerbungsunterlagen in die Mappe einlegen oder -klemmen lässt. Prüfen Sie, ob sich die Unterlagen auch ebenso unbeschadet wieder entnehmen lassen.

4. Dunkle Farben
wie grau, dunkelrot, -blau, -grün und schwarz werden gerne und häufig für eine Bewerbungsmappe gewählt. Wollen Sie jedoch aus der Masse der Bewerber herausstechen, greifen Sie beim Kauf von Bewerbungsmappen ruhig einmal zu einer anderen, ebenfalls dezenten Farbe wie zum Beispiel einem hellen grün oder einem zarten Orange. Das fällt auf und hat Wiedererkennungswert.

5. Das Format der Bewerbungsmappe sollte die Größe eines DIN-C4 Umschlags nicht überschreiten, denn dann wird der Versand deutlich teurer.

6. Bewerbungsmappen aus Karton wirken oft edler als Mappen aus Kunststoff und sind zudem ökologischer.

7. Wenn Sie lieber eine Mappe aus Kunststoff verwenden möchten, achten Sie darauf, dass der Kunststoff nicht zu dünn oder zu weich ist. Das kann schnell billig wirken.

8. Bei der Verwendung weißer Bewerbungsmappen ist eine matte Version vorzuziehen. Dadurch entsteht ein edler Eindruck und die Bewerbung kommt gut zur Geltung.

9. Lassen Sie sich beim Kauf von Bewerbungsmappen nicht blenden von den Versprechen der Hersteller. Auch kostspielige Mappen renommierter Anbieter sind nicht zwangsläufig besser, nur weil sie mehr kosten. Achten Sie also auf Angebote, die Ihnen zusagen, qualitativ hochwertig sind und mit denen Sie sich präsentieren möchten.
10. Rechnen Sie damit, dass die Mappe beim Unternehmen verbleibt oder auf dem Postweg leicht beschädigt wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, stabile Bewerbungsmappen zu verwenden, für die Sie jedoch kein Vermögen ausgeben sollten.

Außerdem können Sie selbstverständlich auf professionelle Hilfe zurückgreifen, um Unterstützung für Ihre individuelle Bewerungsmappe zu erhalten!

*****

Lesen Sie auch:

Viele Bewerbungsmappen sind völlig ungeeignet >>

Bewerbungsmappen: preiswert und gut! >>

Über den Autor

Stefan Gerth

Kommentar hinterlassen

*