Hier sind Beweise für Sozialkompetenz im Anschreiben gefragt

Statt sich einfach etwas auf die Fahne zu schreiben ist es immer besser, Beweise für die eigene Sozialkompetenz im Anschreiben und im Lebenslauf zu liefern: Nennen Sie dem Unternehmen in der Bewerbung konkrete Situationen, in denen Sie das jeweilige erwünschte Verhalten gezeigt haben! Stapeln Sie dabei nicht zu tief und konzentrieren Sie sich auf Erfolge.


Tipp: Machen Sie sich bewusst, wann Sie die geforderten sozialen Fähigkeiten gezeigt haben – sowie im Unternehmen als auch im Privatleben!

Sie müssen diese Dinge nicht zwangsläufig in einem beruflichen Kontext an den Tag gelegt haben, vor allem wenn Sie noch am Anfang Ihrer Karriere stehen. Haben Sie schon während der Schule oder im Studium ein lukratives Geschäft mit gebrauchten Comic-Heften oder Telefonkarten aufgebaut? Das beweist neben verkäuferischem Talent und Geschäftssinn zweifellos Ihre Zielstrebigkeit und Ihre Kommunikationsfähigkeit.

Dass Sie regelmäßig nach Feierabend noch Handball spielen und sich davon nur abhalten lassen, wenn Sie mit 42 Grad Fieber im Bett liegen, spricht für Ihre Selbstdisziplin, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Teamfähig­keit.

Gehen Sie in Ihrer Bewerbung auf die in der Stellenanzeige geforderten Sozialkompetenz im Anschreiben ein und zeigen Sie, dass Sie der richtige Kandidat für den Job sind. Bewerben Sie sich also nicht mit einem vorgefertigten Muster, sondern nehmen Sie speziellen Bezug auf die gewünschten Fähigkeiten und Qualifikationen.

Geeignete Beispiele für das Anschreiben Ihrer Bewerbung

Sollten Sie zu den Menschen gehören, die dazu neigen, ihre Leistungen herunterzuspielen: Nein, es war keineswegs selbstverständlich,

  • dass Sie Ihrem Chef eine Woche lang den Rücken freigehalten haben, als er in einer persönlichen Krise steckte
    Loyalität, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit, Führungsqualitäten, Eigeninitiative, Flexibilität, Belastbarkeit
  • dass Sie immer die spaßigen Betriebsausflüge und Ehemaligentreffen organisiert haben, weil sich sonst niemand drum gekümmert hat
    Organisationstalent, Eigeninitiative, Kreativität, Kommunikationsstärke
  • dass man bei Betriebsfesten immer Sie gebeten hat, sich um den schüchternen Meier und die schwierige Schulze zu kümmern und bei Veranstaltungen darum, die ohne Begleitung kommenden Gäste zu empfangen
    Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Kommunikationsstärke
  • dass man Ihnen Prokura erteilt hat, und das nach vergleichsweise kurzer Zeit
    Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Loyalität, Vertrauenswürdigkeit
  • dass Sie gegen die Einschätzung Ihrer Kollegen ein neues Ablegesystem durchgesetzt haben, das nun niemand mehr missen will und allen viel Zeit spart
    Kommunikationsstärke, Konfliktfähigkeit, Weitblick, Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen, Überzeugungsstärke, Organisationstalent
  • dass Sie Weihnachtskarten von besonders zufriedenen Kunden erhalten und sich mit zweien sogar privat befreundet haben
    Kundenorientierung, Einfühlungsvermögen, Verkaufstalent, Verhandlungsgeschick, Zuverlässigkeit, Kommunikationsstärke
  • dass Sie jahrelang ohne große Unterstützung durch andere einen Haushalt mit 3 Kindern geschmissen haben
    Organisationstalent, Kommunikationsstärke, Selbstdisziplin, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit
  • dass Sie früher einmal Leistungssport betrieben oder ein Musikinstrument bis zur Auftrittreife erlernt haben
    Selbstdisziplin, Belastbarkeit, Ausdauer, Ehrgeiz, Kampfgeist, Lernbereitschaft
  • dass Sie sich seit 10 Jahren in einem Verein für Tierschutz engagieren und öfter Arbeitsgruppen leiten
    Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit, Führungsqualitäten, Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Organisationstalent, Kommunikationsstärke

Schreiben Sie sich all diese Geschichten auf….

…damit Sie sie in Zukunft immer präsent haben und Ihre Sozialkompetenz im Anschreiben mit guten Belegen untermauern können. Schmücken Sie sie in Ihrem Bewerbungsschreiben etwas aus, übertreiben Sie ein klein wenig, werten Sie sie ein bisschen auf – jeder hört gerne eine gute Erfolgsgeschichte. Auch bei einem Vorstellungsgespräch macht es sich sehr gut, wenn Sie die eine oder andere Anekdote auf Lager haben, die in hübscher Verpackung zeigt, was Sie schon geleistet haben.

Tipp: Vielleicht haben Sie ja Lust, sich künftig (mehr) einem speziellen Interesse oder Hobby zu widmen, das Ihre Sozialkompetenz fördert und Ihnen damit immer »Beweismaterial« liefert, die Ihre Soziakompetenz im Anschreiben verdeutlicht und nicht nur dahergesagt scheint …

Sie sollten niemals einfach nur einige Sozialkompetenzen aufzählen oder behaupten. So etwas kommt bei Personalern niemals gut an. Warum Sie Ihre Sozialkompetenz im Anschreiben nicht einfach behaupten sollten, erfahren Sie in dem Beitrag »Sozialkompetenz: nicht nur behaupten«

Wie Sie Ihre Sozialkompetenz durch Aussagen von Dritten belegen erfahren Sie in dem Beitrag »Sozialkompetenz durch Aussagen von Dritten belegen«

Wie genau Sie mit Ihrer Kompetenz bei der Bewerbung Pluspunkte sammeln, erklären Ihnen Die Bewerbungsschreiber!

 

Über den Autor

Mandy

Mandy ist seit kurzer Zeit im Online-Marketing der webschmiede GmbH tätig.

Kommentar hinterlassen

*

3 Kommentare