Wer eine eigene Website bzw. Homepage hat, nennt diese bei Bewerbungen gerne dem Unternehmen und fordert es auf, sich bei Interesse die dort lagernden Unterlagen herunterzuladen. Eventuell ist Ihre Website oder der Zugang zu den Unterlagen auch noch passwortgeschützt.

Ist dieses Verhalten sinnvoll?

Wie reagieren Sie, wenn Sie von einem Unbekannten eine E-Mail bekommen, die Sie auffordert, auf einen Link zu klicken und dann noch ein Passwort einzugeben? Eben.

Die meisten Personaler pfeifen auf so etwas. Sie leisten bei der Sichtung von Bewerbungsunterlagen ungern Mehrarbeit. Weiterhin interessieren sie sich nicht für Selbstgebasteltes. Zudem wird solch eine Aufforderung von vielen Personalern als schlechter Stil empfunden. Wenn Sie nicht gerade Mediengestalter, Programmierer, Architekt, Grafik- oder Modedesigner sind, ist eine selbst erstelle Website nur in den seltensten Fällen eine gelungene, ansprechende und übersichtliche Visitenkarte.

Schicken Sie lieber Ihre Unterlagen als sauberes PDF mit, wie man es heute erwartet. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihren Lebenslauf, Ihr Anschreiben und Ihre Zeugnisse in einem Dokument zusammenfügen. Somit ermöglichen Sie dem Empfänger einen besseren Überblick über Ihre Bewerbungsunterlagen.

Nennung der Bewerberwebsite

Einzige Ausnahme für die Angabe der eigenen Website: Sie gehören einer der oben genannten Berufsgruppen (Mediengestalter, Programmierer, Grafikdesigner etc.) an. Bei der Bewerbung für einen dieser Jobs könnte eine außergewöhnlich gute Website erwartet werden und zur gelungenen Leistungsschau beitragen. Empfehlenswert ist es aber auch in diesem Fall, eine auf das Unternehmen zugeschnittene Bewerbung als PDF mitzusenden! Sie sollten in Ihrer Bewerbung niemals ausschließlich auf Ihre Website hinweisen ohne ein passendes Anschreiben und Ihren Lebenslauf anzuhängen. Ihre eigene Website dient somit als Beweis für Ihre fachlichen Qualifikationen und gibt dem Personaler einen Eindruck von Ihrem Können. Somit kann eine Bewerberwebsite die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch deutlich erhöhen.

*****

Lesen Sie hier, ob Sie Ihre zur eigenen Domain gehörige E-Mail-Adresse verwenden sollten >>

Lesen Sie hier alle Artikel zum Thema Online-Bewerbung >>

Kommentar hinterlassen

*